Malerisch wie in Gemälden und Märchenbüchern, ist als "Die romantischsten Gärten der Welt" bekannt. Diese zauberhafte Heimat der Feen, auf den mittelalterlichen Ruinen der Stadt Ninfa erbaut, liegt etwa 50 Kilometer südöstlich von Rom. Eine grüne Oase auf 8 Ha erstreckt, wo man über 1300 Pflanzensorten bewundern kann. 19 verschiedene Magnolia Decidua Pflanzen, Birken, Schwertlilien und verschiede japanische Ahornbäume, spektakuläre im Frühling die blühenden Kirschen-, Apfel- und Tulpenbäume, chinesischen Bambu, tropische Pflanzen wie Avocados, Mammutblätter aus Südamerika und Bananen. Unzählige Rosenpflanzen erklettern sich auf Bäume und Ruinen.

Die Ruinenstadt, aus der die alte römische Adelsfamilie Caetani diesen wunderschönen englischen Landschaftsgarten hervorgebracht hat, zählte viele Gebäuden. Allein mehr als 150 Häuser waren ausgestattet mit Dachboden und Scheune. Es gab etwa 14 Kirchen, Straßen, Mühlen, Brücken, zwei Krankenhäuser, ein Schloss und ein Rathaus. Die Stadt wurde von einer etwa 1.400 Meter lange Mauer mit mindestens elf Türmen geschützt.

Die Gesamtfläche der Gärten von Ninfa erreicht 106 Hektar Grund, wovon 8 von den botanischen Anpflanzungen gedeckt und 100 vom Naturpark von Pantanello (seit 1976 vom World Wide Fund For Nature WWF zur Naturoase ernannt) besetzt sind. In dieser besonderen üppigen Flora leben viele geschützte Tierarten wie z. B. mehr als 100 Vogelarten, darunter Wanderfalke und Schleiereule, Säugetierarten wie Dachs, Stachelschwein und Steinmarder. Durch die Naturoase fließt der Fluss Ninfa, der in den gleichnamigen See mündet. Eine besondere Forellenart, man erzählt in Römerzeit aus Afrika importiert, schwimmt mit unzählige andere Fischsorten in diesen Gewässern.

Giardino di ninfa
Regionales Naturdenkmal
Via Provinciale Ninfina 68
04012 Cisterna di Latina
Latina (LT)
Handy +39 378 3012866
oder +39 378 3012864
Tel. +39 (0)6 96000062
https://giardinodininfa.eu

Giardino di Ninfa, Water in spring - Autor: Daderot (bearbeitet)

Weitere Vorschläge ALLE LADEN!